Jahresprogramm  porte-bleue  2021

_________________________________________________________________

 

 

30. 01.2021    TAYFA

 

MUSIK UND RHYTHMUS IM HERZEN: DAS IST DIE BALKAN-FORMATION TAYFA.

Die mazedonische Familienband hat den Sound im Blut.
Von traditioneller Volksmusik über groovige Gypsy-Klänge und exotisch orientalische Musik bis hin zu moderner Fusion beherrschen die vier virtuosen Multiinstrumentalisten ihr Handwerk.
Vielseitig, experimentierfreudig und voller Lebenslust bietet Tayfa Balkan-Musik vom Feinsten.

 

 

27.03.2021     Vlinder

 

Erst vor kurzem trafen sich die drei Musiker und begannen ein aufregendes Projekt.
Skandinavische Polska und aber auch Mitteleuropäische Ländler werden neu kreiert und vor allem selbst komponiert.
Mit verschiedenen Instrumenten sorgen sie immer wieder für vielerlei Klangfarben und Abwechslung, sodass Neues doch wieder vertraut klingt jedoch viel anders.
Traditionelle Musik ist für die drei ein Anhaltspunkt. So kann es passieren, dass man auch den ein oder anderen Jodler hört.

Rumi S. Hat – Gitarre, Gesang
Franziska Ude – Violine, Gesang
Matthias Hiasl Härtel – Nyckelharpa, Bass, Violne, Gesang, Perkussion

 

29.05.2021     Kimm Trio

 

Die drei Freigeister vom Kimm Trio tragen das Ferne und Sehnsüchtige in ihren Poren und lieben den Tanz auf dem schmalen Grat von songhafter Beseeltheit und freier Improvisation. Dabei verstehen sie es, spontane Brüche in ihrer Musik zu provozieren und diese zu einem beeindruckenden Klangerlebnis weiter zu gestalten. So entstehen spannende Geschichten mit grosser Erzähldichte und offenem Ausgang.

 

 

03.07.2021  Landstreichmusik

Altfrentsche Besetzung

Walzerwahnsinn, Punk-Anarchie und Free-Jazz-Attacken             

Gekonnt verbinden der Geiger Matthias Lincke, Elias Menzi am Appenzeller Hackbrett und Bassist und Jodler Matthias Härtel ihre Wurzeln in der Appenzeller Streichmusik und der Steirischen Tanzgeigenmusik mit ihrem Drang nach freiem musikalischem Ausdruck. Ihre Obsession mit urtümlichen Eigenheiten traditioneller Musik treibt sie um und lässt Ihnen keine Ruhe, wenn sie in improvisierten Klanglandschaften die Spielräume der kollektiven Erinnerung ausloten.

 

 

 

 

04.09.2021     Leanna

 

Aus der Faszination eines Wortes oder einer Emotion entfacht sie Klangwelten, in die man eintaucht um das Träumen und Tanzen nicht zu verlernen. Sie nennt ihre Musik französischer Folk-Pop mit einer Prise Soul. Die Songwriterin performt mit ihrer wandelbaren Band, die ihren Geschichten eine geballte Ladung Sound verleiht. Die improvisierten Instrumentalsoli haben in den Songs genauso Platz wie feingesponnene Duette, die in einem orchestralen Feuerwerk münden.

 

25.09.2021     Oriana Bräu-Berger/Ambra Berger

 

«Is ma Wurscht- oder warum doch alles in Butter ist»

Ein Versuch österreichische Schimpf - und Grantel - Tiraden mit Schweizer Kraftausdrücken zu verbinden, dabei führt uns diese bewegte Lesung auf eine Anekdotenreise zwischen Wien und Wil.

Warum sollte man es meiden in Wien bloss Kaffee zu bestellen? Und wie schmeckt der Wiler Mandelfisch einem Österreicher?

Es wird getanzt, gelacht, gelesen und geflucht...und das alles zu Live- Musik.

 

 

06.11.2021     Saint Kitts Royal Orchestra

 

Verspielt geben sich St. Kitts Royal Orchestra ihrer Neugier für spannende Sounds und Geräusche hin und bewegen sich musikalisch zwischen den zwei Polen elektronisch und organisch. Das Resultat heisst ISADORA – eine zügellose Diva, die unsere Ohren formvollendet zu überraschen weiss.